Wissen Sie, wie man ein engagierender und hochwirksamer Pädagogin ist?

Jeder kann lehren. Wir unterrichten uns jeden Tag. Zum Beispiel geben wir einander Anweisungen für solche Dinge wie das Kochen, das Zusammenstellen von Möbeln und das Abschließen von Haushalt anderen Aufgaben. Allerdings ist die Lehre jemand anders als der Prozess der Erziehung jemand. Betrachten Sie den Unterschied zwischen dem informellen Lernen und dem formalen Lernen. Ein Beispiel für das informelle Lernen würde einem Rezept folgen, um zu lernen, wie man kocht. Im Gegensatz dazu findet das formale Lernen innerhalb eines Klassenzimmers statt und wird in der Regel von Evaluation und Bewertung begleitet. Es mag scheinen, dass Lehre und Erziehung das Gleiche sind; Der Unterschied hat aber mit dem Ort oder dem Kontext zum Lernen zu tun.

Dies ist die gleiche Unterscheidung kann für das Unterrichten informell (geben Anweisungen) und Unterricht Studenten in einem formalen Klassenzimmer Umwelt gemacht werden. Eine Person tritt in den Bereich der Ausbildung als Beruf – entweder Vollzeit in traditionellen akademischen Institutionen oder als Ergänzung (oder Teilzeit) Lehrer. Die Gründe variieren, warum jemand sich entscheiden würde, im Klassenzimmer zu sein.Ein traditioneller Vollzeitprofessor kann wahrscheinlich verantwortlich für die Durchführung von Forschung, Lehre und Verlagswesen gelehrte Arbeit sein. Ein einziger Lehrer kann in einer Community College, traditionelle College oder eine Online-Schule zu unterrichten. Wenn jemand die Schüler in der Hochschulunterricht lehrt, kann er oder sie als Vermittler, Lehrer oder Professor bezeichnet werden. Das ist wichtig, da es keinen Job mit dem Wort Erzieher in den Titel gibt.

Die Fragen, die ich gerne beantworten möchte, sind: Was bedeutet es dann, ein Erzieher zu sein? Bedeutet dies etwas anderes als die zugewiesene Jobtitel? Was ich durch meine Arbeit in der Hochschulbildung gelernt habe, ist, dass ein Erzieher kein automatischer Prozess ist. Jeder, der erwachsene Studenten unterrichtet, funktioniert nicht als engagierter und hochwirksamer Erzieher. Allerdings ist es möglich zu lernen, wie man zu erziehen, anstatt zu lehren, und das erfordert eine Verpflichtung zum Beruf.

Was bedeutet es zu lehren?

Betrachten Sie die Lehre als Teil des Systems der traditionellen, Grundschule. Diese Klassen sind Lehrer-geleitet und Kinder als Studenten werden gelehrt, was und wie zu lernen. Der Lehrer gilt als Experte und leitet den Lernprozess. Ein Lehrer ist jemand, der gut ausgebildet ist und arbeitet, um die Köpfe seiner Schüler zu engagieren. Diese Art von Lehrer-geführten Unterricht setzt sich in Hochschulbildung, speziell traditionellen College-Klassenzimmer. Der Lehrer steht immer noch an der Vorderseite und dem Zentrum der Klasse, die Informationen liefert, und die Schüler sind in diesem Format wegen ihrer Erfahrung in der Grundschule verwendet. Der Lehrer verbreitet das Wissen durch eine Vorlesung und studiert die Studierenden, um die erforderlichen Prüfungen zu bestehen oder andere erforderliche Lernaktivitäten abzuschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.